Ambient 5.1A

Sehr kompaktes Heimkinosystem der Referenzklasse

Ambient 5.1A

Edelste Zutaten schaffen eine solide Basis


Das Gehäuse aller fünf Lautsprecher besteht aus resonanzarmem, gebürstetem Aluminium, ein feinmaschiges Gitter schützt die Membranen vor Berührung. Fronten und Rückseiten erstrahlen im Edelfinish Piano Black. Alle Satelliten verfügen zudem über einen abnehmbaren Standfuß aus 6 mm starkem, gehärtetem Sicherheitsglas. Darüber hinaus gehören zum Lieferumfang des Sets vier praktische Wandhaltersysteme für die Satelliten. Ein speziell für das Ambient 5.1A entwickelter Bodenstandfuß, der Ambient Stand 1, ist als Sonderzubehör erhältlich. Auch er besteht aus Edelmaterialien wie Aluminium und gehärtetem Sicherheitsglas. Die Anschlüsse sind als vergoldete Schraubklemmen ausgelegt.

Spitzentechnologie auf kleinstem Raum


Für die Akustik entscheidend ist aber das Innenleben. Auch hier wurde auf Kompromisse verzichtet, viele technische Details kennt man schon aus HECOs High-End-Lautsprechern. Alle Lautsprecher des Ambient 5.1A sind 2-Wege-Systeme mit speziell für dieses System entwickelten 20 mm Gewebehochtönern und 75 mm Tiefmitteltönern. Die auf Breitbandigkeit hin optimierten Tief-Mitteltöner verfügen über Langfaser-Papiermembranen, Langhubsicken und hochbelastbare Schwingspulen. Der Centerspeaker arbeitet für optimale Dynamik mit zwei dieser Typen und ist zusätzlich magnetisch geschirmt. Der Subwoofer für die tiefen Tonlagen besitzt eine Fußkonstruktion, welche dem Downfire-Prinzip folgend eine definierten Abstand zum Boden hält. An der Unterseite des Gehäuses sitzt ein 20 cm Tieftöner mit gehärteter Papiermembran, angetrieben vom eingebauten Leistungsverstärker mit Real Time Limiter zur Verzerrungsminimierung. Pegel, Übergangsfrequenz und akustische Phase sind regelbar und erlauben individuellen Spielraum hinsichtlich Aufstellung und Gesamtklang. Sein Gehäuse aus massiven und resonanzarmen MDF-Platten ist an der Vorderseite in hochglänzendem Piano Black-Finish gehalten. Die akustische Abstimmung des gesamten Systems wurde neben modernster Messtechnik sowohl mit Musik als auch Filmmaterial vorgenommen.
Merkliste