Victa Prime

Der Aufstieg in den akustischen Premium-Bereich

Victa Prime

Ausgereifte Technologien im exzellenten Zusammenspiel


Die Qualität des Tief- und Mitteltöners ist entscheidend für die Klangqualität eines Lautsprechers - besonders gefordert dabei ist die Membran des Treibers. Bei den Tief-Mitteltönern inklusive deren inversen Dustcaps wurden Membranen aus Langfaserpapier eingesetzt. Ein Material, das sich durch ein hervorragendes Verhältnis von geringem Gewicht und hoher Dämpfung auszeichnet. Im Zusammenspiel mit kräftigen Magneten aus hochwertigem Ferrit und extrem belastbaren Schwingspulen wird ein bassstarkes und trotzdem durchsichtiges Klangbild ermöglicht. Der achtfach bzw. sechsfach mit dem Gehäuse verschraubte Befestigungsring konnte nochmals massiver gestaltet werden. Die 25 mm Seiden-Gewebekalotte mit Ferrofluidkühlung für erhöhte Belastbarkeit verfügt über einen Kurzhornansatz zur besseren Ankopplung an den Mitteltöner. Eine amplituden- und phasenoptimierte Frequenzweiche ist für das harmonische Zusammenspiel der Einzelchassis zuständig.

Hochwertige Optik und saubere Verarbeitung bis ins Detail


Die gerundeten Seiten sind aufwändig aus schichtweise verleimten und formgepressten
MDF-Platten gefertigt. Die Gehäusekonstruktion wird dadurch deutlich stabiler und
resonanzärmer. So entsteht eine resonanzarme Konstruktion, die optimale Voraussetzungen für die Arbeit der Chassis und die Bassreflexabstimmung bietet. Die Standboxen verfügen über eine zusätzliche massive Bodenplatte aus MDF. Das Anschlussterminal wurde komplett neu gestaltet und bietet großzügigen Platz für die vergoldeten und gekapselten Anschlussklemmen. Zum Lieferumfang gehören dämpfende Gummipucks und bei den Standboxen zusätzlich höhenverstellbare Metallspikes. Die als Bassreflexsystem für kräftigen und präzisen Tiefton konzipierten Victa-Prime-Modelle geben zusätzlichen Bassdruck über speziell geformte und verschraubte Reflexrohren ab.

Heimkino-Vergnügen auf Victa-Prime Niveau
Der mit Doppelbässen bestückte magnetisch geschirmte Center und der mit eigener Leistungsendstufe ausgestattete Subwoofer ermöglichen Heimkinogenuss auf Victa-Prime-Niveau. Neben den oben erwähnten Konstruktionsmerkmalen wurden natürlich alle Chassis einem Feintuning mit Hilfe unseres Klippel® Lasermess- und Analysesystems unterzogen und erst nach abschließenden Hör- und Praxistests endgültig abgestimmt. Die Victa-Prime-Serie beweist erneut die Steigerungsmöglichkeiten eines prinzipiell richtigen Konzeptes.
Merkliste