Philosophie

Über HECO

HECO – German HIFI since 1949

HECO ist der Markenname für die große und jahrzehntelange Tradition im deutschen Lautsprecherbau. Schon seit den Gründungstagen vor mehr als sechs Jahrzehnten hat sich das Unternehmen einer kompromisslos hochwertigen Musikwiedergabe im Wohnraum verpflichtet.

Bis heute prägen legendäre Lautsprecherserien das Bild der Marke. Dass HECO sich in mehr als sechzig Jahren Firmengeschichte immer wieder neu erfunden hat – und einige der bis heute wichtigsten HiFi-Technologien gleich mit – zeugt von der Stärke und ungebrochenen Innovationskraft der Marke.


Unzählige Auszeichnungen und Testsiege sind von jeher Ausdruck dieser Leidenschaft für die Perfektion. Unter dem Dach eines starken Konzerns werden dazu Kompetenzen so vereint, dass dabei herausragende Produkte entstehen.

German HIFI since 1949 – und immer noch der Zeit voraus.

Technik

Philosophie

„Es zählt nur das Ergebnis – mit dieser scheinbar einfachen Produktphilosophie steht HECO seit vielen Jahrzehnten im Spitzenfeld der deutschen Lautsprecher-Entwicklung. Das Ziel heißt perfekte Ausgewogenheit, Transparenz und Dynamik des Klangs.

Die HECO-Tugenden: Wir scheuen keinen Aufwand, wenn wir merken, dass etwas noch besser geht – in der Entwicklung genauso wie in Materialqualität und Technologie-Einsatz. Daraus sind im Laufe der Jahrzehnte immer wieder neue Konzepte entstanden, die zu Meilensteinen im Lautsprechermarkt geworden sind.

Dass wir trotzdem Produkte mit einem unerreichten Preis-Leistungs-Verhältnis auf den Markt bringen, wird uns von der Fachpresse und unseren Kunden schwarz auf weiß bescheinigt. Wir sind stolz auf alles, wofür HECO steht – genau wie unsere Kunden.“

 

Kraft®-Papier

HECO TECHNOLOGY –Tradition & High-Tech

AlNiCo-Mitteltöner

Alnico Mitteltöner

Der Top-of-the Range-Lautsprecher “THE NEW STATEMENT” ist mit einem AlNiCo Mitteltöner ausgestattet - Garant für natürliche und absolute präzise Mitteltonwiedergabe. Der Mittelton ist der wichtigste Frequenzbereich zur Einschätzung der Natürlichkeit eines Lautsprechers. Der Grund liegt in der hohen Empfindlichkeit des menschlichen Gehörs gerade im Bereich der Stimme. Die Königslösung ist hier eine Kombination aus hochwertiger Papiermembran und Alnico-Magneten. AlNiCo (Aluminium - Nickel - Kobalt) ist ein Material, welches extrem hohe Magnetfeldstärken aufnehmen kann und über eine hohe Temperaturstabilität verfügt. Musikliebhaber schätzen hierbei im Besonderen die immer wieder beschriebenen akustischen Vorteile in Dynamik und Auflösungsvermögen. Der extrem hohe Preis und besonders die schwierige Beherrschbarkeit beschieden dem Material AlNiCo jedoch keine allzu große Verbreitung.

Den HECO-Ingenieuren gelang es nach langer Zeit der Forschung, einen Alnico-Antrieb mit Hilfe moderner Lasertechnologie (Klippel®-System) und der „Finite-Elemente- Methode“ zu entwickeln. Erstmals arbeitet ein Lautsprecher mit AlNiCo symmetrisch hinsichtlich Magnetfeld, Aufhängung und Induktivität. Das Ergebnis sind niedrigste Verzerrungen und eine wunderbar natürliche Mitteltonwiedergabe. Die Schallwandlung erfolgt über eine leichte Kraftpapiermembran und eine relativ harte und schnelle Aufhängung.

Alu-Druckgusschassis

Kraft-Papier

Die „Kraft-Papiermembran“ genannte High-Tech-Membran für die HECO-Mittel- und -Tieftöner erfüllt selbst kritischste akustische Ansprüche. Viele Musikliebhaber bevorzugen den besonders natürlichen und verzerrungsarmen Klang hochwertiger Papier-Membranen. Die meisten legendären Kino- und High- End-Lautsprecher der Vergangenheit verfügten über Membranen aus Papier. Der Grund liegt in dem besonders guten Verhältnis zwischen geringem Gewicht und hoher Dämpfung. Hierzu werden schon die Hölzer vorselektiert. Nur nordische Nadelhölzer verfügen über die benötigten kräftigen Fasern. Andere Hölzer oder billigeres Altpapier scheiden wegen der geringen Festigkeit grundsätzlich aus. Die Holzfasern werden dann unter Zugabe von 5 % Wollfäden (Länge 6 bis mm) aus deutscher Produktion vermischt. Während dieses Prozesses verhaken sich die Fasern und bilden ein dicht verbundenes Fasergeflecht. Dieses Material wird dann gleichmäßig unter Hochdruck in die Konusform der Membran gepresst. So entsteht eine Lautsprechermembran mit besten akustischen Eigenschaften für hohe mechanische Belastung. Aufgrund all dieser positiven Eigenschaften, kommt die „Kraft-Papiermembran” in fast allen HECOLautsprechern zum Einsatz. Im Zusammenspiel mit Langhubsicken, hochbelastbaren Schwingspulen und linearisierten Magnetsystemen, welche für einen konstanten Antrieb sorgen, ist ein Höchstmaß an Dynamik und Präzision garantiert!

High Energy Tweeter

Alu-Druckgusschassis

Alu-Druckgusschassis

All diese eigens entwickelten Bauteile arbeiten zusammen in Tieftöner, Tiefmitteltöner und Mitteltöner. Ebenfalls allen Chassis gemeinsam ist der Antrieb mit Magnetfeld-Linearisierung zur Reduktion des Klirrfaktors. Die mehrfach belüfteten Aluminium-Druckgusskörbe bieten höchste Stabilität und sind dadurch äußerst resonanzarm. Aber schon rein optisch lassen die Aluminium-Körbe die Herzen höher schlagen – alle Chassis sind diamant-geschliffen und bestechen durch eine hervorragende Haptik!

Gehäuse

High Energy Tweeter

High Energy Tweeter

Für HECOs neue Celan-GT-Serie entwickelte das HECO Research & Development-Team einen neuen Hochtöner, der sich durch hohen Wirkungsgrad und hervorragendes Auflösungsverhalten auszeichnet. Als Basis dient eine Kalotte mit 30 mm Durchmesser und breiter, im unteren Frequenzbereich mitschwingenden Randsicke. Diese Konstruktion erhöht die Abstrahlenergie gerade im wichtigen Übergangsbereich zum Mitteltöner und ermöglicht so eine besonders harmonische Akustik. Zur Wiedergabe auch höchster Register ist die Kalotte aus einem sehr leichten Polyfiber-Compound hergestellt. Im Antriebssystem integrierte Kupferkappen reduzieren zusätzlich die Verzerrungen, und der diamantgefräste Aluminium-Druckgussflansch sorgt für ein kontrolliertes räumliches Abstrahlverhalten.

Gehäuse

Ein perfektes Lautsprechergehäuse sollte möglichst resonanzarm sein. Deshalb verwendet HECO stabiles MDF anstelle der günstigeren Spanplatten. Asymmetrische Gehäuseformen reduzieren zudem ungewollte Schallwellen im Inneren. Alle Gehäuse sind dabei mehrfach verstrebt und minimieren Reflektionen. Zur perfekten Positionierung auf unterschiedlichen Böden sind alle Standboxen mit höhenverstellbaren Spikes und Gummipucks ausgestattet.